Im Zeitwinkel schwört

door Paul Celan


(tekstbron: Paul Celan, Die Gedichte, Suhrkamp, Frankfurt, 2005, p.297-298)

Im Zeitwinkel schwört
die entschleierte Erle
still vor sich hin,

auf dem Erdrücken, handspannenbreit,
hockt die durchschossene
Lunge,

an der Flurgrenze pickt
die Flügelstunde das Schneekorn
aus dem eigenen Steinaug.

Lichtbänder stecken mich an,
Kronschäden flackern.


Geregistreerde lezing(en) van deze tekst:
Im Zeitwinkel schwört