Im Zeitwinkel schwört

Im Zeitwinkel schwört
die entschleierte Erle
still vor sich hin,

auf dem Erdrücken, handspannenbreit,
hockt die durchschossene
Lunge,

an der Flurgrenze pickt
die Flügelstunde das Schneekorn
aus dem eigenen Steinaug.

Lichtbänder stecken mich an,
Kronschäden flackern.


door Paul Celan


tekstbron: Paul Celan, Die Gedichte, Suhrkamp, Frankfurt, 2005, p.297-298
vertaling: In de tijdhoek zweert Geregistreerde lezing(en) van deze tekst:
Im Zeitwinkel schwört
Stuur uw bijdragen (enkel tekst aub, geen prentjes) voor de WEEKBLADEN naar weekbladen@radioklebnikov.be

Ontdek onze CD-collectie
op BANDCAMP!