Allmählich clowngesichtig

door Paul Celan


(tekstbron: Paul Celan, Die Gedichte, Suhrkamp, Frankfurt, 2005, p.298-299)

Allmählich clowngesichtig,
nichtsgespiegelt,

die Schminke Wahrheit blaugefrorn
im Winkelmund,

Frostpollen Puder auf dem blanken Überschädel,
rund um die dünne Fragelocke Schwarz,

die Brauen, Brauen: wachsend,
wei Riesenfühlerkämme, zwei,
– du großgestrählte,
großgespürte Rauhnacht Immerimmer -,
schon fortgeschwungen aus der Flocke Welt,
nicht hin, nicht her.