…tiefer Himmel grau und schwer…

von Hatti

…tiefer Himmel grau und schwer…
Bäume ragen kahl und leer

….frostig in den jungen Tag..dieser lädt uns zum Verweilen
in des Lagers Tiefenwärme …
plötzlich zeigt sich in der Ferne…ein schmaler Streifen
in rose…
weitet weiter sich in Weite
in die Länge in die Breite
lässt sich nun ins Trübe fluten…
welch ein Schauen in die Gluten
ist es Feuer …ist es Tod…
nein..es ist ein Morgenrot….
….nun bricht’s hell aus Wolkenlücken und ich schaue voll Entzücken in das schönste Himmelsblau
ich staune…staune um die Wette…
und nichts mehr hält
mich nun im Bette…
erfreut mich nun ein schöner Tag


door Hatti


tekstbron: inzending ontvangen op 28/04/2021
opgenomen in WEEKBLADEN #51 - rotzooi, rasters en rintels
vertaling: ...diepe hemel grijs en zwaar...
Stuur uw bijdragen (enkel tekst aub, geen prentjes) voor de WEEKBLADEN naar weekbladen@radioklebnikov.be

Ontdek onze CD-collectie
op BANDCAMP!