….freudig lebt und unbeschwert das Tier in seinem Sein..

von Hatti


….freudig lebt und unbeschwert das Tier in seinem Sein..

kennt nur die reine Wirklichkeit die in der Gegenwart sich zeigt….
der Mensch jedoch ist zugeneigt dem Ende hinzudenken..
seine Schritte stets dem Tode stetig zu zulenken…
wir verdanken diese Gabe …Vater Adam diesem Tor
der für eine Apfelfrucht seine Unschuld leicht verlor…
wir leben ja als seine Erben..
denn wir wissen das wir sterben…


door Hatti


tekstbron: inzending ontvangen op 28/04/2021

Stuur uw bijdragen (enkel tekst aub, geen prentjes) voor de WEEKBLADEN naar weekbladen@radioklebnikov.be

Ontdek onze CD-collectie
op BANDCAMP!